Kulturelle Anpassung/ Neuintegration

Es gibt verschiedene Gründe, warum Menschen Ihren Wohnort wechseln und das über ihre eigenen Ländergrenzen hinaus. Sei es aus beruflichen, familiären oder anderen privaten Gründen.

Der Transfer ist nicht immer einfach. Die Anpassung an ein neues Land bringt manchmal auch einen so genannten "Kulturschock" mit sich. 

Es kann zu einem Verlust von Beziehung zu anderen oder sogar zu sich selbst kommen. Das Erlernen der Sprache kann länger dauern als geplant. Es können Gefühle der Isolation oder des "nicht dazu gehören"  auftreten. Als Folge dessen kann ein Verlust des Selbstwertgefühls, sowie ein mangelndes Vertrauen in die eigene Kompetenz auftreten.

Mit der Zeit können diese Probleme das psychische Wohlbefinden und die Lebenszufriedenheit beeinträchtigen und zu Stress, beruflichen Problemen, Schlafstörungen, Angstzuständen und sogar zu Depressionen führen.

Mögliche Folgen sind:  

  • Heimweh

  • Hilflosigkeit

  • Isolation, Orientierungslosigkeit oder Rückzug

  • Traurigkeit / Depression

  • Angst

  • Wut / Feindseligkeit

  • Stereotypisierung

  • Übermäßiges Trinken oder / und Drogenabhängigkeit in der Freizeit

  • Misstrauen

 

In der Psychotherapie arbeite ich mit Ihnen daran, die Neuintegration besser zu bewältigen und eine

höhere Lebenszufriedenheit zu erreichen.

© 2020 by Andrea Abeyk