Kosten

Meine Therapieangebote richten sich ausschließlich an: 

  • Privatversicherte 

  • Beihilfeberechtigte

  • Selbstzahler

Die Einzelsitzungen werden direkt bei Terminantritt verrechnet, entweder in bar, mit EC- oder Kreditkarte oder per Überweisung. Weitere psychotherapeutische Leistungen (wie z.B. die schriftliche Antragsstellung) können ebenfalls per Rechnung beglichen werden. 

Kostenübernahme durch die private Krankenversicherungen

Als staatlich approbierte Psychologische Psychotherapeutin verfüge ich über einen Arzt­registereintrag. In der Regel werden die Kosten für meine psychotherapeutische Behandlung von den privaten Krankenkassen und Beihilfestellen zum größten Teil übernommen. Abrechnungsgrundlage bildet die Gebührenordnung für Ärzte, (GOP). Um sicher zu gehen, sollten Sie jedoch bereits nach dem Erstgespräch einen formlosen Antrag auf Bewilligung einer psychotherapeutischen Behandlung / Kostenübernahme bei Ihrer privaten Krankenversicherung stellen.

Kostenübernahme durch die Beihilfestellen
Beihilfeberechtigte Personen, wie z.B. Beamte, haben meist eine zusätzliche private Krankenversicherung, um den Teil der Kosten abzudecken, der von der Beihilfe nicht übernommen wird. Der Antrag auf Psycho­therapie sollte von Ihnen vor Beginn der Therapie bei der Beihilfe und der privaten Krankenversicherung beantragt werden.

Selbstzahler
Die Formalitäten entfallen bei einer Selbstzahlung. Dies ist meist der schnellste Weg um eine therapeutische Unterstützung, gerade im Akutfall zu bekommen. 

Bedenken Sie bitte auch, dass Coachings, Paartherapie und Familientherapie nicht von den Krankenkassen übernommen werden.

Leistungsübersicht

Das Ausfallhonorar bei nicht fristgerechter Absage (mind. 48 Stunden vor Termin) beträgt für sämtliche Leistungen 60 % des jeweiligen Sitzungshonorars. Das Ausfallhonorar ist nicht erstattungsfähig und muss von Ihnen selbst getragen werden.


Bitte bedenken Sie, dass die Termine ausschließlich für Sie freigehalten werden und anderen somit nicht zur Verfügung stehen. Für Termine nach 19:00 Uhr und an den Wochenenden wird jeweils ein Zuschlag von 20 % berechnet.

© 2020 by Andrea Abeyk