Psychische Gesundheit

 

Was man selbst tun kann, um sich körperlich fit zu halten, Krankheiten vorzubeugen und möglichst bis ins hohe Alter gesund zu bleiben, ist allgemein bekannt: viel Bewegung, gesunde Ernährung, ausreichend Schlaf etc.

 

Wie man sich psychisch gesund hält und wie man seine Psyche schützen kann, ist weniger bekannt. Wie kann man Stress und Problemen vorbeugen, verringern oder abbauen?

 

Wie geht man mit den belastenden Problemen des Alltags um, ohne dabei selbst „auf der Strecke“ zu bleiben? Was soll man tun, wenn doch mal alles zu viel wird?

 

Achten Sie auf Ihre Bedürfnisse.

In der Hektik des Alltags vergisst man leicht, auf sich selbst zu achten und sich zu fragen, was man im Moment braucht. Planen Sie bewusst freie Zeiten im Tagesablauf ein, achten Sie auf Ihre Bedürfnisse und sorgen Sie für sich.

Der Mensch:

eine Einheit aus Körper, Seele und Geist. 

In der Psychologie und der Medizin wird der Mensch als Einheit aus Körper, Geist und Seele gesehen. Um psychisch gesund zu bleiben, muss man darauf achten, dass Körper, Seele und Geist so gut wie möglich in Einklang stehen.

Wenn dies nicht der Fall ist, leidet der Mensch als Ganzes. Ein erkrankter Körper beeinträchtigt die Psyche (Gedanken und Gefühle), eine erkrankte Psyche beeinträchtigt auch die körperlichen Funktionen.

© 2020 by Andrea Abeyk